A.U.F.

Wir sind alle AUF

Wir Rote Falken sind bestürzt über das Attentat auf ein Ferienlager unserer Schwesterorganisation.

Wir sind alle A.U.F.!

Vertreterinnen und Vertreter der Roten Falken, die sich gerade selbst mit vielen hunderten Kindern auf verschiedensten Feriencamps in ganz Österreich befinden, äußern ihr tiefstes Mitgefühl für die Opfer der feigen Anschläge auf  Jugendliche in Norwegen.

„Was in einem Menschen vorgehen muss, dass er ein Feriencamp von Jugendlichen angreift, kann man sich gar nicht vorstellen“, zeigt sich Michael Schinninger, Bundesvorsitzender der Roten Falken betroffen. Der Angriff auf ein Camp der sozialdemokratischen Jugendbewegung sei ein Angriff auf alle Menschen, die für ein friedliches Miteinander eintreten und zeigt erneut, welches Gewaltpotential von rechtsextremen Kräften angewendet wird.

„Unsere Gedanken sind bei den Familien der Opfer . Unsere Tiefe Solidarität mit unseren Freundinnen und Freunden in Norwegen hält uns dazu an, weiter für Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit einzutreten und diese Werte auch an Kinder und Jugendliche zu vermitteln“, so Schinninger weiter.

Im Kinderfreunde Falkencamp in Döbriach sind gerade 300 Kinder und Jugendliche aus ganz Österreich beisammen und leben in der Kinderrepublik Demokratie und Gemeinschaft auf spielerische Art und Weise. Aufgrund der furchtbaren Ereignisse in Norwegen wurden nun auch das Programm und die Betreuung der Kinder auf die Situation angepasst. Kinder wie Erwachsene können ihre Anteilnahme für die Opfer und deren Familien ausdrücken und gemeinsam verarbeiten.

„Im Angesicht der steigenden Gewalt von Rechtsextremen sehen wir uns auf unserem Weg der antifaschistischen Demokratie- und Friedenserziehung bestärkt und fordern alle konstruktiven Kräfte der Gesellschaft auf, den Anfängen zu wehren und rechtsextreme Tendenzen allerorts und jederzeit zu bekämpfen.“, so Schinninger abschließend.

Druckansicht
 

Rote Falken Oberösterreich

Wiener Straße 131, 4020 Linz
Tel.: 0732 / 77 30 11 – 21