2015_Antifa-Seminar

Rückblick: Antifa-Seminar 2015

Rund 50 Jugendliche und Erwachsene aus Oberösterreich, Wien und Tirol waren vom 9.-10. Mai 2015 in der NMS Mauthausen beim Antifa-Seminar der Roten Falken mit dabei. Dazu gehört auch die Teilnahme an der Befreiungsfeier in Mauthausen, wo klar und deutlich ein Zeichen gegen das Vergessen, Faschismus und Krieg gesetzt wurde. Damit ihr euch einen Eindruck von diesem Antifaschistischen Wochenende machen könnt, haben wir für euch eine Galerie angelegt.

Einen Schlussstrich unter die Geschehnisse ziehen und über die Ermordung von Millionen zu schweigen, dass wollen wir Roten Falken nicht. Aus der Vergangenheit für unsere Zukunft lernen, durch Erinnern das Handeln von heute und morgen gemeinsam gestalten, das ist unser Zugang zur Geschichte und deshalb bieten wir jedes Jahr ein Antifa-Seminar für Jugendliche ab 13Jahren an.

Dieses Jahr haben die Roten Falken OÖ ein Seminar auf die Beine gestellt, das sieben unterschiedliche Workshops rund um das Thema Nationalsozialismus bereitgehalten hat.

Am Samstagvormittag konnten die Teilnehmer*innen mehr über die Todesmärsche 1944/45 und über die Thematik rund um Steinbruch und Zwangsarbeit erfahren. Gleichzeitig standen auch die Möglichkeiten offen den Audioweg in St. Georgen/Gusen zu besuchen oder eine Begleitung im Zuge eines Einsteiger*innenworkshops im ehemaligen KZ Mauthausen zu machen. Nach einer kleinen Mittagspause ging es in den Nachmittagspart. Dabei wiederholte sich der Workshop zu Steinbruch und Zwangsarbeit, weil das 2015 das Schwerpunktthema der Befreiungsfeier war. Eine Gruppe beschäftigte sich mit dem Thema "Widerstand" und diejenigen, die ein lockeres Programm wollten, wählten das Planspiel zum Thema Anti-Rassismus und Ausgrenzung.
 Das Abendprogramm war frei wählbar und neben einem gemütlichen Grillabend, fuhren einige Teilnehmer*innen nach Linz zur Filmvorstellung der KJÖ "Blut muss fließen" und eine weitere Gruppe schloss sich einem Liederabend in St. Georgen/Gusen an, wo Jugendgruppen aus Polen und Italien zu Gast waren. Ein Tag voller Inputs, Eindrücke und vieler neuer Fragen ging gemütlich im Kreise von alten und neuen Freund*innen zu Ende.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Befreiungsfeier des ehemaligen Konzentrationslagers Mauthausen. Nach der Kundgebung im Steinbruch gingen rund 100 Falken*innen und Kinderfreund*innen gemeinsam mit vielen bunten Fahnen über die Todesstiege zum Jugenddenkmal. Im Anschluss zog der Jugendgedenkmarsch unter dem Lied „die Moorsoldaten“ auf den Appellplatz ein. So bildeten alle Jugendorganisationen auch heuer wieder den Abschluss dieser wichtigen Veranstaltung, um gemeinsam ein Zeichen zu setzen, für Frieden und eine Zukunft in der sich das Geschehene nie wiederholen darf.

Nie wieder Faschismus, Nie wieder Krieg!

Druckansicht

Antifa-Seminar 2015

 


Rote Falken Oberösterreich
Wiener Str. 131 · 4020 Linz
0732 / 77 30 11 – 21 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.