Waldwoche in Eltern-Kind-Zentren

Mattighofen, 29.05.2018. Die Eltern-Kind-Zentren im Innviertel bieten im Sommer ein besonderes Programm für Schulkinder an. Während der reguläre Betrieb in den Eltern-Kind-Zentren in den Sommermonaten eingestellt ist, werden spannende Betreuungswochen für Kids ab 6 Jahren organisiert.

Besonders in den Sommerferien, wenn Kindergärten, Horte und Schulen geschlossen sind, mangelt es berufstätigen Eltern an Betreuungsmöglichkeiten für ihre Kinder. Um diese Betreuungslücken zu füllen organisieren die Kinderfreunde Innviertel in ihren Eltern-Kind-Zentren spannende Ferienwochen: Spaß-, Lern-, Reit- und Waldwochen stehen auf dem Programm. „Das Angebot ist umfangreich und es ist gewiss für jedes Kind etwas dabei“, sagt Sonja Löffler, Geschäftsführerin der Kinderfreunde Innviertel. „Unsere Spielgruppen oder offene Treffs finden im Sommer nicht statt, aber es freut uns, trotzdem ein ansprechendes Angebot für Familien anbieten zu können“. Das reguläre Programm in den Eltern-Kind-Zentren wird ab September wieder weitergehen.

 

Wald- und Wiesenwochen

 

Ein Highlight im Sommer werden die Wald- und Wiesenwochen in Schalchen/Auffang mit der Pädagogin Elisabeth Koller. „Wir entdecken mit den Kindern die Wunder der Natur und laden sie ein, den Wald mit all seinen Schätzen zu erforschen“, erklärt Lisi Koller,  ausgebildete Montessoripädagogin, die noch durch zwei Pädagoginnen unterstützt wird. Die Kinder erwartet ein umfangreiches Programm: Waldwanderungen, Kochen mit Naturmaterialien, Kräuterbestimmung und –sammlung, Naturmandalas legen und Baumgesichter gestalten. Die Waldwochen finden bei jedem Wetter statt. Es werden zwei Wochen angeboten: von 23.7.-27.7. für Kinder von 4-6 Jahren und von 30.7.-4.8. für Kinder von 6-10 Jahren.

 

Mehr Infos zum Ferienwochen-Angebot gibt es unter www.kinderfreunde.cc

Oder bei Sonja Löffler   0699 / 168 86 600 

Druckansicht