Trillinge_Kinderfest

Rückblick Kidsparade 2011

An die 2000 Menschen beteiligten sich und feierten die Kinderrechte.

Zum neunten Mal fand am 2.Juli in Linz die Kidsparade statt. Kinder und Erwachsene feierten und gingen für die Kinderrechte auf die Straße. Unter dem Motto „ALLE Kinder haben Rechte. Kein Kind ist illegal!“ protestierten die Teilnehmer/innen dagegen, dass Kinder in Schubhaft genommen werden und dass Asylwerberkinder im Bildungsbereich massiv benachteiligt sind.

Nach dem vielfältigen Kinderfest im Volksgarten zogen die 2000 Teilnehmer/innen über die Landstraße zum Hauptplatz, wo die Kidsparade von Kinderfreunde-Vorsitzendem Bernd Dobesberger und LH-Stv. Joschi Ackerl offiziell beendet wurde.

Schon um 8.00 begann der Aufbau im Volksgarten: schließlich sollten die Kinder ja ein vielfältiges und ansprechendes Kinderfest geboten bekommen.

Zwei Schauspielerinnen und ein Schauspieler belebten zwischen 10.30 und 13.00 Uhr die Landstraße mit einem kurzem Straßentheater, und sie warben für die Parade. Das Stück: zwei Kinder spielten zusammen Ball, der dritte darf nicht mitspielen, weil er "anders" ist. "So geht das nicht, denn Kinder haben Rechte!"

Schon bald nutzen Kinder die angebotenen Spielstationen und die Mitarbeiter/innen der Kidsparade freuten sich über das große Interesse am Fest.

Moritz und David von der OG Dornach-Auhof sind zwei höchst erfahrende Kidsparade-Teilnehmer und auch heuer war für sie wieder was tolles dabei. Moritz fand es wieder "witzig, besonders das Haarstylen" und David gefielen "die vielen verschiedenen Workshops".

 Mit den Riesenseifenblasen hatten die Kids einen Riesenspaß.

Vicky und ihr Papa Harry Zoister freuten sich über das tolle Styling. Die DM-Mitarbeiterinnen leisteten großartige Arbeit. Vielen Dank!!!

Beim Trommelworkshop der Volkshilfe konnten sich die Kinder so richtig warmtrommeln.

Auch der ORF OÖ war gekommen, um das Kinderfest und die Demo in die oberösterreichischen Haushalte zu bringen. Emma erzählte, dass es ihr Recht ist, ihre Kleidung selbst auszusuchen.

Die Mitarbeiter/innen der Ortsgruppe Pichling hatte sich etwas ganz besonders einfallen lassen: bunte Palatschinken, deren Verkaufserlös einer Schule im Senegal zugute kommt.

 Die Kinder der Ortsgruppe Schiffswerft hatten als Vorbereitung zur Kidsparade ein Flüchtlingsheim besucht und mit den dort wohnenden Mädchen ein Transparent bemalt.

Punkt 16.00 Uhr ging es los: die Trommlergruppe rund um Felix Doku heizte den Teilnehmer/innen nochmal ordentlich ein.

Es war ein langer, schöner, bunter Demonstrationszug über die Landstraße zum Hauptplatz.

Beim Abschluss am Hauptplatz freuten sich alle über die gute Stimmung und auch über das Wetter, das es letztendlich doch gut mit der Veranstaltung gemeint hatte.

Kinderschutzlandesrat LH-Stv. Joschi Ackerl und Kinderfreunde-Vorsitzender Bernd Dobesberger freuten sich über eine gelungene Demo für Kinderrechte und forderten abschließend gleiche Rechte für ALLE Kinder.

Druckansicht

Fotogalerie von der Kidsparade 2011