Gießen_pflanzen_ernten

Pflanzen, pflegen, ernten

Schon im Februar haben die rund zehn Kinder der Kinderfreunde Ortsgruppe Schiffswerft begonnen, Setzlinge und Pflanzensamen aufzuziehen. Vor kurzem war es dann soweit: „Wir haben die Gemüsepflanzen in die freie Wildbahn geschickt und hoffen auf eine reiche Ernte“ erklärt Gerhard Heim, der Vorsitzende der Ortsgruppe.

Vom Butterbrot zum Kohlrabi

Gemeinsam mit vier Freundinnen und Freunden organisiert der 37-Jährige seit Herbst 2010 die Gruppenarbeit der Kinderfreunde Schiffswerft. Die Idee mit dem Pflanzen von Gemüse kam mit dem Hunger der Kinder. „Immer wenn die Kids in die Heimstunde kamen, wollten sie zuerst etwas essen. Auf die Butterbrote folgte Obst, dann Gemüse und dann die Idee, dieses Gemüse für die Zukunft gleich selbst zu pflanzen“, erinnert sich Gerhard Heim.

Natur begeistert

Jeden Montag zwischen 17 und 19 Uhr treffen sich die Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren im Gruppenraum eines Hauses in der Posthofstraße, zusätzlich auf dem Programm steht von jetzt an bei jedem Termin das „Kümmern um die Pflanzen“. Alle hoffen auf eine reiche Ernte von Kohlrabi, Pflücksalat, Tomaten, Paprika, Erbsen und Karotten. „Alles was mit Natur und Dreck zu tun hat ist für die Kinder spannend, mit dem eigenen Gemüsegarten haben wir sie da voll abgeholt“ freut sich Gerhard Heim über die Begeisterung der Kinder.

Warum er sich ehrenamtlich so intensiv engagiert? „Weil es wichtig ist, dass man Kindern einen Raum gibt, der außerhalb des Familien- und Schulkontextes liegt. Hier können sie viel über sich und über Gemeinschaft lernen, sie übernehmen Verantwortung im Kleinen, um später auch für die Größeres gut gerüstet zu sein.“

Druckansicht