Listenbild_upcycling_Krst.Braunau

Nachhaltigkeit durch Kreativität

Als einziger Projektpartner in Österreich und mit anderen in Großbritannien, Rumänien, Italien und in den Niederlanden engagiert sich das Team der Krabbelstube Braunau mit jenem des Berufsförderungsinstituts OÖ/Region Innviertel für „Sustainability through Creativity“ also für Nachhaltigkeit durch Kreativität.

Abfallmaterialien als pädagogische Ressource

Im Zentrum stehen das „Upcycling“ und damit die Idee, dass Abfallmaterialien als pädagogische Ressourcen genutzt werden. Alternative und recycelte Materialien werden in der Kinderbetreuungseinrichtung angeboten, mit den Zielen, ihnen einen neuen Nutzen/eine neue Bedeutung zu geben, die Kinder anzuregen und ihre Kreativität zu fördern.

Handbuch und „Harvest Map“

Als Ergebnisse sollen am Schluss ein gemeinsames Handbuch mit Schulungsunterlagen und praktischen Beispielen sowie eine „Harvest Map“ vorliegen. Diese „Landkarte“ wird die lokalen Unternehmen, welche Materialien für Kinderbetreuungseinrichtungen zur Verfügung stellen, auflisten.

Recycling Center

In jeder Einrichtung die sich hier engagieren möchte, soll ein „Recyling-Center“ eingerichtet werden. Hier werden alle Materialien gut sichtbar und den Kindern einfach zugänglich zur Verfügung gestellt. Es erfolgt keine Wertung über „gute“ (neuwertige) oder „schlechte“ (gebrauchte) Materialien. Im Idealfall nehmen die Kinder die Materialien ohne Vorbehalte an.

Schaffensprozess mit Sprachförderungsaspekt

Genau von der großen Unvoreingenommenheit der Krabbelstubenkinder profitiert das Projekt in Österreich. Weil die Kinder noch so jung sind, nehmen sie alle Materialien gerne an. Dies zeigte sich schon beim ersten, dem „Black&White-Workshop“, bei dem bfi-Teammitglieder gemeinsam mit den Krabbelstubenkindern und den Pädagoginnen zum Thema „Schwarz und Weiß“ kreativ wurden.

Aus schwarzen Elektrokabeln, weißem Styropor, schwarzen Kaffeekapseln, weißen Handschuhen, schwarzen Müllsäcken, Knöpfen und noch vielen weiteren Abfallmaterialien wurden neue Produkte geschaffen. Johanna Weiß, Krabbelstubenmitarbeiterin zeigte sich begeistert über den Sprachförderungsaspekt, denn durch den Schaffensprozess wurden die Kinder zum umfangreichen Geschichtenerzählen angeregt.

Erfolgte Projektschritte

  • Die Projektstruktur und die Ziele für Österreich wurden erarbeitet.
  • Das Team setzte sich mit der methodischen und pädagogischen Umsetzung des Nachhaltigkeitsaspekts auseinander und machte im Rahmen des „Black&White-Workshops erste praktische Erfahrungen.
  • Derzeit werden Workshops für pädägogische MitarbeiterInnen in Kinderbetreuungseinrichtungen entwickelt. Dabei soll der Zugang zur Nachhaltigkeits- und Upcyclingsidee klar und praxisorientiert eröffnet werden. Ziel ist die einfache Umsetzbarkeit der Ideen. Ein erster Probedurchgang startet mit den Mitarbeiterinnen aus Braunau im Frühjahr 2014. Danach wird der Workshop evaluiert und mit verschiedenen Ansatzpunkten ins Handbuch eingearbeitet.

 

factsheet_AU (940,89 kB)

 

Druckansicht

Workshop-Produkte