Listenbild_Kinderschutzvortrag_2014

Kinderschutzvortrag

Kinderschutz ist Aufgabe der Erwachsenen. Sie sollen Kinder begleiten, unterstützen, fördern und im Verdachtsfall richtig reagieren. Am 7.3.2014 um 18 Uhr erfahren Eltern und pädagogisches Personal, was Kinder stark macht und wie Erwachsene Kinder schützen können.

Die Psychologin und Kindertherapeutin Doris Assinger informiert im ABC ASKÖ Bewegungscenter in Linz unter anderem über Gefahrensymptome und erklärt, was Eltern und PädagogInnen im Erziehungs- und Schulalltag tun können, um Kinder vor sexuellen Übergriffen zu schützen.

Um Kinder schützen zu können braucht es sowohl Aufmerksamkeit, Bewusstsein, Wissen, wie auch Zivilcourage, weiß Babara Haas-Trinkl, die diesen Vortrag im Auftrag der Kinderfreunde OÖ organisiert. Die Vortragende Doris Assinger, die für den Verein Kinderhilfswerk als Präventionsbeauftragte aktiv ist, betont, dass Kinder Botschaften brauchen, um Übergriffssituationen rasch erkennen und sich so schnell wie möglich Hilfe holen zu können.

Starke und selbstbewusste Kinder sind am wirkungsvollsten vor Übergriffen geschützt.

„Kinder stärken - Kinder schützen;
Präventive Hilfestellungen gegen sexuellen Missbrauch an Kindern“

Vortragende

MMag.a Doris Assinger, Klinische- und Gesundheitspsychologin,
Integrative Kinder- und Jugendtherapeutin, Verein Kinderhilfswerk,
Psychologische Praxisgemeinschaft „apfelgrün“, Linz

Freitag, 7.3.2014, 18 Uhr, ABC ASKÖ Bewegungscenter, Hölderlinstr. 26, 4040 Linz, Eintritt:  5 Euro

Info und Anmeldung:

Familienakademie der OÖ. Kinderfreunde,
Barbara Haas-Trinkl, Tel: 0732 / 773011-67, ;

Druckansicht