Listenbild

Engagiert mit Eltern arbeiten

Unter dem Titel „Elternschaft aktiv begleiten“ bot die Familienakademie der OÖ Kinderfreunde zum fünften Mal einen Lehrgang mit 23 Seminartagen an. Dieser wurde am 16.12. von 15 Elternbildnerinnen abgeschlossen.

Elternkompetenz fördern …

Sie stärken Eltern in ihrer Aufgabe, Kinder beim Wachsen und Werden zu begleiten“, beschreibt Simone Diensthuber, Geschäftsführerin der Kinderfreunde OÖ das Aufgabenfeld von Elternbildner/innen. Besonders wichtig sei dabei das Vertrauen in die Fähigkeiten der Eltern, denn diese „wissen über die Bedürfnisse ihrer Kinder am besten Bescheid und spüren, was das Beste fürs Kind ist“, weiß die ausgebildete Sozialarbeiterin aus eigener Erfahrung.

… ohne Lösungen vorzuschreiben.

Die fünfzehn neuen Elternbildnerinnen, die den Lehrgang „Elternschaft aktiv begleiten“ abgeschlossen haben, kommen aus den verschiedensten pädagogischen Berufen. Ob Kindergartenpädagogin, Muttersprachelehrerin oder Sozialarbeiterin, alle haben es sich zum Ziel gesetzt, die Handlungskompetenz der Eltern zu fördern, ohne konkrete Lösungen vorzugeben.

Kulturelle und familiäre Vielfalt

Die Teilnehmerinnen des Lehrgangs beschäftigten sich an 23 Seminartagen u.a. mit Kommunikations- und Konfliktlösungsmethoden, der elterlichen Kompetenz und dem interkulturellen Kontext. Besonders erfreulich war der hohe Anteil von Teilnehmerinnen mit multikulturellem Hintergrund. „Elternbildung darf sich nicht auf die österreichische Normfamilie konzentrieren, sondern muss kulturelle und familiäre Vielfalt zulassen“, ist Simone Diensthuber überzeugt und hofft, dass auch zukünftige Lehrgänge so viele begeisterte Elterbildnerinnen in die Praxis schicken werden.

Druckansicht

Elternbildung Lehrgangsabschluss