Kreativ-Uni

Kinder-Kreativ-Uni Rückblick

Bei diesem Lehrgang ging es um die Bereiche Malen und Formen. Der Fokus lag auf Spaß und selbständigem Arbeiten.

Verschiedene Materialen kamen zum Einsatz. Beim Kleistern und beim Filzen erlebten die Pädagoginnen, die in Krabbelstuben, Kindergärten und Horten aktiv sind, den Prozess des kreativen Entstehens. Nicht das Produkt stand im Mittelpunkt, sondern das Beschäftigen mit Materialien, das taktile Erleben, der Prozess des Entstehens.

"Wenn du nicht mehr darüber nachdenkst, ob das fertige Werk zur Wohnzimmer­couch passt, dann hast du es geschafft", so eine der begeisterten Teilnehmerinnen. Die „Ruhe, Entspannung, das Kribbeln der Handflächen, die Freude am Tun“ habe sie begeistert.

"Kinder machen das aus sich heraus, sie denken nicht darüber nach, wie das Produkt dann am Ende ausschaut", weiß Babara Haas-Trinkl, die Organisatorin des Lehrgangs. „Der Lehrgang hat neue Impulse für die Arbeit in Kinderbetreuungs­einrichtungen geliefert. Es geht uns um Persönlichkeitsbildung, um einen Ansporn etwas Neues auszuprobieren, darum, Erfahrung mit allen Sinnen zu ermöglichen“, so Lehrgangsorganisatorin Haas-Trinkl.

 Hier geht's zum Input von Vortragender Isabella Fackler 

Hier geht's zum Ausschreibungstext und zu Kontaktpersonen.

Druckansicht