40 Jahre_Torte

40 Jahre Theater des Kindes

Der 40. Geburtstag des von Karl Gerbl, dem damaligen Kinderfreunde-Vorsitzenden gegründeten Theaters, wurde Anfang Oktober gefeiert.

Mutig, frech und herausfordernd

„Die Kinder sind die wertvollsten Mitglieder unserer Gesellschaft“, sagt Andreas Baumgartner, der künstlerische Leiter des Theaters des Kindes. „Wir machen mutiges, freches und herausforderndes Theater für junges Publikum. Das ist unser Verständnis. Denn wir finden es wichtig, gerade im Theater für Kinder und Jugendliche Themen unserer Zeit aufzugreifen. Das heißt, die Kinder auch – im ersten Moment vielleicht – schwierigen Themen zu konfrontieren, aber wir haben einfach die Erfahrung gemacht, dass die Kinder einfach wissbegierig sind.“, beschreibt Andreas Baumgartner die inhaltliche Ausrichtung des Theaters, das er seit 10 Jahren leitet.

Hier passiere die hohe Schule der Meinungsbildung in der „Kinder und Jugendliche lernen, das Unterschiedliche zu schätzen und Akzeptanz und Toleranz zu üben“, meinte Thomas Baum, Schriftsteller und Drehbuchautor in seiner Laudatio. Bernd Dobesberger, Vorsitzender der Kinderfreunde OÖ wünscht dem Theater, dass es sich weiterhin an den Kindern orientiert. „Es geht um die Interessen und Wünsche der Kinder und einen Weg, der nicht immer geradlinig sein muss, denn jede Generation hat ihre eigenen Bedürfnisse.“

Hier geht's zum Video der Jubiläumsfeier

Das neueste Stück im Theater des Kindes ist eines für Kinder ab drei Jahren mit dem Titel „Hase und Schildkröte“. Mehr unter www.theater-des-kindes.at

 

Über das Jubiläum freuten sich Theaterleiter Andreas Baumgartner, die stellv. Leiterin Helen Isaacson, der langjährige ehemalige Vorsitzende des Theater des Kindes Roland Schwandner, LH-Stv. Josef Ackerl, Ensemblemitglied Tülin Pektas, der Vorsitzende des Theater des Kindes Linz Dieter Daume, Kinderfreunde-Vorsitzender Bernd Dobesberger, Ensemblemitglied Simone Neumayr, Kinderfreunde-Geschäftsführerin Simone Diensthuber und der stv. Kassier des Theater des Kindes Martin Schreder. (v.l.n.r.)

Druckansicht