K1024_IMG_3309

Mit Gemeinschaft und Solidarität begeistern!

Zu einem ganztägigen Event trafen sich am Sa. 25.10.2014 über 50 Personen aus dem Vorstand, den Ortsgruppen und den Eltern-Kind-Zentren der Kinderfreunde Mühlviertel im neuen Kinderfreundehaus Gramastetten.

Gemeinsam arbeitete man an den Schwerpunktthemen „Gemeinsame Zeltcamps“ im Mühlviertel und der Umstrukturierung in den Eltern-Kind-Zentren. Am Nachmittag erkundeten zahlreiche ehrenamtliche MitarbeiterInnen das neue Haus in Gramastetten, wo auch gemeinsam mit der Volkshilfe Oberösterreich ein Asylprojekt betrieben wird.

Mehrmals im Jahr sind alle KinderfreundInnen im Mühlviertel herzlich eingeladen zum Regionalausschuss. Gemeinsam an Themen arbeiten, sich vernetzen und einen schönen Tag in der Kinderfreundefamilie zu verbringen, sind dabei die Hauptschwerpunkte.

Von KinderfreundInnen aus Gramastetten und dem Vorstand perfekt vorbereitet, traf man sich in der Gramastettner Marktstraße in jenem Haus, dass im letzten Jahr in tausenden Stunden von hauptsächlich Ehrenamtlichen renoviert wurde.

Unzählige spannende Diskussionen und Workshops später, war man sich einig:

Die Kinderfreunde sind eine solidarische „Mitmach-Organisation“, in der alle Menschen mit ihren Talenten und Interessen willkommen sind. Dies sollte sich speziell auch bei den Zeltcamps der Kinderfreunde im Jahr 2015 zeigen, von denen eines im Bezirk Urfahr-Umgebung und eines im Bezirk Perg stattfinden wird.

„Bei den Kinderfreunden ehrenamtlich aktiv zu sein, heißt nicht nur für Kinder und Familien in der Gemeinde etwas zu bewegen, sondern auch für sich selbst. Das Thema Bildung wird großgeschrieben und jeder kann seine eigenen Talente bei den Kinderfreunden auch weiterentwickeln und selber was für sich dazulernen“, betont Martin Kraschowetz, der Vorsitzende der Kinderfreunde Mühlviertel.

Auch werden die Kinderfreunde verstärkt betonten, wie wichtig es ist, nicht komplett auf sich alleine im Leben gestellt zu sein. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es besonders wichtig, ein funktionierendes soziales Netz um sich zu haben.

„Der Regionalausschuss ist immer etwas Besonderes. Vorstand und Ortsgruppen, sowie Eltern-Kind-Zentren sitzen an einem Tisch und diskutieren miteinander, wie wir unser aller Zukunft gestalten können“, ergänzt Kraschowetz.

„Viele diskutierte Inhalte und Anregungen landen auch direkt zur Umsetzung beim Vorstand“, so auch Andrea Pawlicek, stellvertretende Vorsitzende der Kinderfreunde Mühlviertel und Ortsgruppenvorsitzende in Gramastetten.

Nach einer Stärkung durch ein „Kist´n-Bratl“ wurde von allen TeilnehmerInnen am Nachmittag noch das neue Haus besichtigt und auch eifrig mit den AsylwerberInnen und Ihren BetreuerInnen diskutiert.

Alle TeilnehmerInnen waren sich schlussendlich einig, dass in naher Zukunft unsere wichtigsten Aufgaben sind, sich der voranschreitenden gesellschaftlichen Individualisierung entgegen zu stellen und Gemeinschaft, sowie soziale Gerechtigkeit für alle Kinder und Familien selber zu fördern, aber auch immer mehr von der Politik einzufordern. Egal welcher Herkunft und Nationalität.

Druckansicht

Regionalausschuss Herbst 2014 in Gramastetten

 


Kinderfreunde Mühlviertel / Familienakademie Mühlviertel
Gewerbestraße 7 · 4222 St. Georgen/Gusen
07237/2465 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.